Gedicht © Elke Paland   Foto: © Elke Paland

 

 

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Textklau lohnt sich nicht: Unterstützt durch eRecht24.de

 

Dieses Gedicht ist für Menschen, die sich schwer tun zu bitten, weil ihre Bitten früher nie gehört wurden.

Ich möchte euch Mut machen, wieder damit zu beginnen :), denn es öffnet Türen und für euch eine innere Freiheit.

Alles Liebe

Elke

 

Wenn das Wort "Bitte" schmerzt

 

 

Wenn Bitten quält, weil nie gehört,

wenn Bitten schmerzt, weil‘s stets gestört,

Wenn „Bitte“ wird zum schweren Wort

Dann geh zu ihnen und schick sie fort:

 

Den Schmerz, den Druck und all die Pein

und fühl nochmal in dich hinein.

 

Denn tief im Inneren still und rein,

da wartet das Licht und es will sein.

 

Es wartet in einem dunklen Raum,

zu scheinen wie in einem Traum.

Ganz hell und glanzvoll wunderbar.

 

Gib ihm die Freiheit, schließ es nicht ein!

Enthülle liebevoll des Wortes Schein und sieh,

wie dir gegeben wird.

 

ES umhüllet die Wunden mit warmem Blick

gibt dir die Kraft dann, Stück für Stück

nimmt dich an die Hand und flüstert dir zu.

 

 Jetzt sind wir ein Team: Ich und du.

 

©Elke Paland

 

 

15.September 2016